Willkommen auf dem Theeshof in Schneverdingen!
^

Aktuelle Veranstaltungen

Kaminabend in Barrl

Der beliebte Kaminabend vom Heimatbund Schneverdingen findet in diesem Jahr am Freitag, den 26. Januar 2018 im Landgasthof „Barrl“ statt. Auf vielfachen Wunsch ist der Beginn bereits um 17.30 Uhr. Der Wirt verwöhnt uns wieder mit einem reichhaltigen Grünkohlessen mit allem „Drum und Dran“. Wer keinen Grünkohl verträgt, kann auf Pute ausweichen.

Um dem Wirt die Organisation zu erleichtern, bitten wir um telefonische Anmeldungen für alle Teilnehmer bei Wilhelm Inselmann unter der Tel.- Nr. 05193-6862 bis zum 22. Januar 2018.

Gäste sind herzlich willkommen. Wer will kann den Abend mit Geschichten oder Döntjes verschönern.

Schöler lest Platt

Die diesjährige Veranstaltung „Schöler lest Platt“ ist in diesem Jahr schon am 28. Januar 2018 um 14.30 Uhr im Haupthaus auf dem Theeshof. Eine breite Palette von plattdeutschen Geschichten und Gedichten wird wieder von den Schülern der Schneverdinger Grundschulen präsentiert, dabei sind auch die Schüler/innen aus Hansahlen und der Grundschule in Lünzen. Der Kindergarten aus Heber konnte ebenfalls für diese Veranstaltung gewonnen werden. Lehrer und Plattsnacker führen durchs Programm. Evtl. sind hier und da noch kleine überraschende Änderungen möglich.
Erleben Sie eine tolle Sprache mit jungen Menschen und kommen zum Theeshof in Hansahlen!
Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unser Motto Kommen – Kieken – Köpen! Wi laadt in. un teuft up jo!

Frido-Witte Fotos

Ab sofort sind die Schwarz-weiß-Fotos von Frido Witte im Häuslingshaus (Frido-Witte-Haus) im zweimonatigem Wechsel zu besichtigen. Sie wurden bisher noch nicht ausgestellt. Seit dem 28. Juni ist die nächste Serie Schwarz-Weiß-Bilder von Frido Witte zu sehen. Es sind Reisen nach Venedig und Tunis um 1910.

Fahrer gesucht

Der Heimatbund Schneverdingen e.V. sucht Fahrer für das Spülmobil den "Sauberen Heinrich". Es geht in erster Linie um Fahrten zu den Einsatzorten. Vor Ort ist eine Einweisung der Bedienung erforderlich. Einige Veranstalter haben bereits ein eingespieltes Team. Seit 1993 gibt es dieses umweltfreundliche Spülmobil auf Rädern. Es wird gerne für größere Veranstaltungen im privaten und betrieblichen Bereich oder auf Vereinsebene geordert. Die "Schlagkraft" kann sich sehen lassen: Ein Waschgang dauert ca. drei Minuten, das Geschirr kommt körbeweise getrocknet aus der Maschine. Je Durchgang werden drei Liter heißes Wasser benötigt. Bestecke und Porzellan befinden sich in großer Menge an Bord. Strom- und Wasserversorgung müssen vor Ort angebracht werden.

Für das Fahren des Mobiles genügt der Führerschein der Klasse III, allerdings hat das Fahrzeug etwas Überbreite, auf die sich der Fahrer einstellen muß.

Der Vorstand des Heimatbundes freut sich auf Ihre Anfragen und Bewerbungen. Bitte melden Sie sich bei Fritz Ulrich Kasch unter der Tel. 05193-99001 oder bei Werner Salomon unter Tel. 05193-971509.

Ein Besuch zum Theeshof - auch in der winterlichen Jahreszeit - lohnt immer. Verbinden Sie Ihren Ausflug mit einem Gang durch den Heidegarten und kehren Sie ein in die umliegenden Cafes.

Unser Motto: Wi laadt in....un teuft up jo!

Frido-Witte Kalender - Ein besonderer Hingucker!

Details

Zum 50. Todesjahr bringt der Heimatbund Schneverdingen einen Kalender mit Bildern unseres Architekten, Malers und Graphikers Frido Witte heraus. Manche Kalenderbilder sind für den Betrachter überraschend, denn sie wurden der Öffentlichkeit noch nicht präsentiert. Das Kalendarium kann über Jahre genutzt werden, weil keine Wochentage eingetragen sind. Es handelt sich um einen hochwertigen farblichen Kunstdruck mit Motiven aus unserer Umgebung.

Frido Witte wurde 1881 in Schneverdingen geboren und lebte viele Jahre in Schnever-dingen, später in Soltau. Sein Ruf als Maler und Graphiker erstreckte sich über ganz Nordwestdeutschland. Unverkennbar ist jedoch seine starke innere Bindung an den Ort seiner Kindheit und Jugend: Für Schneverdingen ein Glücksfall, weil sein künstlerisches Wollen in ganz besonderem Maße aus dem Erleben der heimatlichen Landschaft und ihres Menschenschlages hervorgehen. Seine Spannweite war aber größer als die eines "Nur-Heidemalers". Der kunstgeschichtlichen Stellung nach gehört Frido Witte zur Heimatkunstbewegung, die sich in Worpswede geschlossen manifestiert hatte, aber auch sonst überall im Lande wirksam war. Aus dieser Zeit kommen auch die freund-schaftlichen Beziehungen zu Heinrich und Martha Vogeler.

Der Hingucker des Jahres ist in mehreren Buchhandlungen erhältlich. In Schnever-dingen in der Buchhandlung Vielseitig, (vormals Carstens) in der Verdener Straße und im Bücherladen Gevers in der Bahnhofstraße. In Soltau in den Buchhandlungen Schütte in der Poststraße und Hornbostel in der Marktstraße.

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Sonntag: 14 bis 17 Uhr
Sonntag: 10 bis 12 Uhr
Weitere Termine nach Absprache möglich